Corona-TelefonhilfenCorona-Telefonhilfen

Sie befinden sich hier:

  1. Karriere & Aktuelles
  2. Aktuelles
  3. Corona-Telefonhilfen

Unterstützung in Corona-Zeiten

Kontakt

DRK-Kreisverband Jena-Eisenberg-Stadtroda e.V.
Dammstraße 32
07749 Jena

Tel. 03641 400-0
Fax 03641 400-111

info@drk-jena.de

Auch in turbulenten Zeiten sind wir weiter tätig und für die Bevölkerung in der Region da. Denn wir wissen, dass viele Menschen auf unsere Beratungen und Hilfen angewiesen sind. Wir schränken persönliche Kontakte ein und haben unsere Einrichtungen für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch und per E-Mail sind wir aber weiterhin erreichbar.

Für konkrete Unterstützungsbedarfe aufgrund der aktuellen Corona-Situation haben wir verschiedene Hotlines geschaltet.

Unterstützung für pflegende Angehörige

Die Corona-Krise stellt mit geschlossenen Einrichtungen auch pflegende Angehörige vor besondere Herausforderungen.  Gerade Demenzkranke brauchen viel Zuwendung. Daher bietet der DRK-Kreisverband pflegenden Angehörigen montags-freitags von 10-13 Uhr unter 03641 400-184 eine telefonische Demenzberatung an. Sozialpädagogische Fachkräfte geben Tipps und haben ein offenes Ohr für Fragen, Nöte und Sorgen. Parallel dazu können Anfragen über demenzhilfe(at)drk-jena.de

Alltagshilfen für Senioren - ab 26. März

Im Zentrum der Sorge stehen ältere und vorbelastete Menschen. Sie gelten als Risikogruppen und sind besonders gefährdet, nach einer Infektion mit dem neuartigen Virus auch schwer zu erkranken. Daher bietet der DRK-Kreisverband ab Donnerstag, den 26. März in Form von kostenfreien Alltagshilfen umfangreiche Unterstützung an.

Senioren und Betroffene, die aufgrund der Corona-Krise ihre Wohnung nicht verlassen und Hilfe in Anspruch nehmen möchten, können sich telefonisch unter 03641 400-600 oder per E-Mail alltagshilfe(at)drk-jena.de melden.

Ehrenamtliche Helfer übernehmen alle notwendige Arbeiten. Die Palette reicht von Lebensmitteleinkäufen und dem Besorgen notwendiger Medikamente über Botengänge bis hin zum Ausführen von Hunden.

Elterntelefon

Für alle Eltern, die in der aktuellen Situation Unterstützung für eine gelungene Familienzeit benötigen, bietet unser DRK-Kreisverband eine kostenfreie pädagogisch-professionelle Telefonberatung an.

Das Corona-Elterntelefon ist unter Tel. 03641 400-700 erreichbar. Sozialpädagogische Fachkräfte stehen montags-freitags von 8-18 Uhr bereit und haben ein offenes Ohr für Fragen, Nöte und Sorgen der Anrufer angesichts der krisenbedingten Veränderungen im familiären Alltagsleben. Parallel dazu können Anfragen auch über elterntelefon(at)drk-jena.de gestellt werden.

Team Thüringen koordiniert Helfer

Die Corona-Krise schränkt das alltägliche Leben zunehmend ein und bürgerschaftliches Engagement ist an ganz unterschiedlichen Stellen notwendig und gefragt. Sei es als Einkaufshilfe, für Apotheken- und Botengänge, zum Hund ausführen, als technische Unterstützung oder auch für beruhigende Gespräche am Telefon. Team Thüringen koordiniert Helfer

Zur professionellen Koordinierung und Vermittlung ehrenamtlicher Helfer hat das DRK Thüringen eine Website geschaltet. Unter www.team-thueringen.info können sich all diejenigen in wenigen Schritten registrieren, die in den turbulenten Zeiten ihre Hilfe anbieten möchten.

Die Registrierung beinhaltet Fragen zu Interessen, Mobilität und Qualifikation, um die Freiwilligen optimal einsetzen zu können. Alle Helfer erhalten übrigens eine kurze Online-Schulung über Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen.