Sie sind hier: Angebote / Kinder, Jugend und Familie  / Ambulante Drogenhilfe CHAMÄLEON

Kontakt

ambulante Drogenhilfe
CHAMÄLEON
Teamleiterin
Beatrice Stelter
Saalbahnhofstraße 9
1. Etage
07743 Jena
Tel. 03641 23 95 40
Mobil 0152 363 647 75
Fax 03641 30 94 25

drogenhilfe-chamaeleon@drk-jena.de

Drogennothilfe

Rettungsleitstelle Jena
Tel. 03641 59 76 20

Bundesweite Telefonhilfe (24h/ Tag)
Tel. 0180 531 30 31 

Ambulante Drogenhilfe CHAMÄLEON

"Ich bin nicht entmutigt, denn jeder erkannte Irrtum ist ein weiterer Schritt nach vorn." 
Thomas Alva Edison

Sucht ist eine komplexe Erkrankung, die nicht nur medizinische und psychologische Aspekte hat, sondern vor allem auch erhebliche soziale Auswirkungen, die alleine nicht mehr zu bewältigen sind. Hier ist unsere ambulante Drogenberatungsstelle eine wichtige Anlaufstelle.

Unsere Hilfsangebote richten sich nicht nur an Menschen, deren Suchtmittelthematik hauptsächlich durch den Konsum illegaler Drogen bestimmt wird, sondern auch an deren Angehörige und Bezugspersonen.

All unsere Beratungen sind freiwillig, unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht, sind individuell und kostenfrei. Eine ärztliche Überweisung ist nicht erforderlich. Auf Wunsch ist auch eine anonyme Beratung möglich.

Wenn Sie Fragen oder Probleme rund um das Thema Drogen haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Besuchen Sie unsere offenen Sprechstunden oder vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.

    Erreichbarkeit + Öffnungszeiten Kontaktcafé

    Mo, Mi, Fr
    9-16 Uhr
    Di, Do
    9-18 Uhr

    Ort
    Saalbahnhofstraße 9
    07743 Jena
    1. Etage

    CHAMÄLEON muss schließen

    Die ambulante Drogenberatungsstelle CHAMÄLEON war 14 Jahre lang eine wichtige und zuverlässige Anlaufstelle. Aufgrund von Neustrukturierungen läuft der Vertrag mit der Stadt Jena, als Suchthilfeträger, zum Jahresende aus. Durch die Umstellung werden die Arbeitsbereiche der illegalen und legalen Drogen wieder zusammengeführt, so dass von den bisher drei Einrichtungen nur zwei bestehen bleiben.

    Das CHAMÄLEON wird es ab 1. Januar nicht mehr geben. Bis Ende 2016 werden Konsumenten illegaler Drogen und deren Bezugspersonen noch in gewohnter Qualität vom CHAMÄLEON-Team begleitet und gleichzeitig in die neuen Einrichtungen vermittelt.

    Vielen Dank an alle Partner, die dem DRK zur Seite standen. Die kontinuierliche Mitarbeit in diversen Netzwerken ermöglichte Kooperationen in vielen Arbeitsbereichen. Gleichzeitig schuf diese enge Zusammenarbeit einen niedrigschwelligen Zugang für die Betroffenen zum Hilfesystem.

    Prävention, persönliche Gespräche, Betreuung und Begleitung für Drogenabhängige und Suchtgefährdete sowie für deren Angehörige waren wesentliche Schwerpunkte im CHAMÄLEON. Über 200 Personen nutzten jährlich die bedarfsorientierten Beratungsangebote. Daneben wurden Klienten in stationäre Entzugsbehandlungen und Rehabilitationseinrichtungen vermittelt und während einer Substitution psychosozial begleitet. Das Kontaktcafé, als niederschwelliges und akzeptanzorientiertes Angebot zur Kontaktaufnahme mit der Beratungsstelle, war immer gut besucht. Hier konnten sich die Besucher in einem drogenfreien Raum außerhalb des Szenetreffs in zwangloser Atmosphäre aufhalten, lebenspraktische Hilfen wahrnehmen oder einfach nur entspannen. Durch den Kontakt mit der Jenaer Tafel konnten Lebensmittel an Bedürftige ausgegeben werden. Angebote, wie das „Eltern-Kind-Frühstück“, Oster- und Weihnachtsfeiern sowie Massagen, wurden durch vielseitige Freizeitangebote ergänzt. Ausstellungen von Szenekünstlern, ein kostenloser Internetzugang, Kreativ- und Spielnachmittage sowie sportliche Aktivitäten waren attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten, bei denen sich die Teilnehmer austauschen und neue Kontakte knüpfen konnten. Gleichzeitig wurden soziale Kompetenzen gefördert und das Selbstbewusstsein gestärkt.  

    Loyalität, Vertrauen und ein offen konstruktives Miteinander sind das Fundament eines starken Teams. Gelegt wurde es im CHAMÄLEON von fünf Mitarbeitern, die dem DRK-Kreisverband seit vielen Jahren treu sind. Sie haben ihr Wissen aktiv weitergegeben, die DRK-Werte verkörpert und dafür gesorgt, dass junge Kollegen in eine lebendige Unternehmenskultur hineinwachsen konnten. Ein ganz großes Dankeschön an alle CHAMÄLEON-Mitarbeiter für die geleistete Arbeit, das Engagement, die langfristige Treue und vor allem die Professionalität.